Wenn Sie Ihre Bestellung oder einen Teil Ihrer Bestellung zurückgeben möchten, ist dies möglich. In "Mein Konto" können Sie auf "Meine Bestellungen" klicken und für jede Bestellung angeben, welche Artikel Sie zurückgeben möchten.

Wenn Sie noch kein Konto haben, erstellen Sie ein Konto mit der E-Mail-Adresse, die Sie für die Bestellung verwendet haben. Ihre Bestellung wird dann automatisch in Ihrem Konto angezeigt.

HINWEIS:
Sollte Ihre Bestellung beschädigt sein, wenden Sie sich bitte an unseren kundendienst.

Hinweis: Wenn Sie ein Geschenk ausgewählt haben (wenn Sie 50 € oder mehr ausgeben), muss das kostenlose Produkt auch zurückgegeben werden, wenn der Betrag nach der Rückgabe unter 50 € fällt.

Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nicht bei folgenden Verträgen:

- Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

- Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde


Sie haben das Recht, innerhalb einer Frist von 60 Tagen ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten.

Die Widerrufsfrist läuft 60 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein Dritter, der nicht der Lieferant ist, den physischen Besitz der Ware erwirbt.

Um von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, müssen Sie uns durch eine eindeutige Erklärung mitteilen, dass Sie vom Vertrag zurückzutreten. Sie können - sind aber nicht dazu verpflichtet - das Musterrücknahmeformular zu diesem Zweck verwenden.

Bitte folgen Sie unserem Rückgabeverfahren. Bitte melden Sie sich in Mein Konto an. Danach erhalten Sie die RMA-Nummer für die Rücksendung.

Sie müssen die Ware so schnell wie möglich, spätestens jedoch 60 Tage nach dem Tag, an dem Sie uns Ihre Entscheidung zum Widerruf mitgeteilt haben, an uns zurücksenden. Sie sind pünktlich, wenn wir die Ware vor Ablauf der Frist von 60 Tagen erhalten haben. Ihre Rücksendung muss auf dieselbe Weise erfolgen, wie Sie sie erhalten haben. In der Zwischenzeit bitten wir Sie, die Produkte und Verpackungen sorgfältig zu behandeln.

HINWEIS: Wenn Ihre Bestellung beschädigt geliefert wurde, müssen Sie uns dies innerhalb von 3 Tagen nach Erhalt mitteilen.

RÜCKSENDEADRESSE
Blisso
bzgl. Abteilung Rücksendung
Valendrieseweg 22
6602GK WIJCHEN
DIE NIEDERLANDE

HINWEIS: Sie erhalten von uns ein Rücksendeetikett, sobald Sie eine Rücksendung erstellt haben. Dieses Etikett ist kostenlos und Sie müssen die Rücksendekosten nicht bezahlen.

WIDERRUFSRECHT
Wenn Sie vom Vertrag zurücktreten, erhalten Sie von uns alle bis dahin geleisteten Zahlungen einschließlich der Versandkosten (mit Ausnahme der Mehrkosten, die sich aus der Wahl einer anderen als der billigsten von uns angebotenen Standardlieferung ergeben) unverzüglich, spätestens jedoch 14 Tage, nachdem wir von Ihrer Entscheidung, vom Vertrag zurückzutreten, Kenntnis erhalten haben.

Wenn Sie nur einen Teil der Bestellung zurücksenden, erstatten wir die Versandkosten nicht. Wir erstatten sie mit demselben Zahlungsmittel, mit dem Sie die ursprüngliche Transaktion durchgeführt haben, es sei denn, Sie haben ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in jedem Fall werden Ihnen dafür keine Kosten in Rechnung gestellt. Wir können mit der Rückerstattung warten, bis wir die Ware zurückerhalten haben, oder Sie nachweisen können, dass Sie die Ware zurückgegeben haben, abhängig davon, was zuerst eintritt.

Wenn das Produkt zurückgegeben wird und nicht den Rückgabebedingungen entspricht (z.B. weil das Siegel entfernt wurde oder das Produkt bereits verwendet wurde), wird das Produkt nicht zurückgenommen. Das Produkt wird Ihnen nach Bezahlung der dann anfallenden Verwaltungs- und Versandkosten in Höhe von 7,95 € zurückgesandt.

Ausschluss des Widerrufsrechts
Der Unternehmer kann die folgenden Waren und Dienstleistungen nur dann vom Widerrufsrecht ausschließen, wenn der Unternehmer dies eindeutig im Angebot oder zumindest rechtzeitig vor Vertragsabschluss angegeben hat:

  1. Waren oder Dienstleistungen, deren Preis Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterworfen ist, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat und die innerhalb der Widerrufsfrist auftreten können;
  2. Vertragsabschlüsse, die auf einer öffentlichen Versteigerung zustande gekommen sind. In Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen handelt es sich bei einer öffentlichen Versteigerung um ein Verkaufsverfahren, in dem dem Verbraucher vom Unternehmer Waren, digitale Inhalte und/oder Dienstleistungen angeboten werden. Der Verbraucher ist dabei persönlich anwesend bzw. hat die Möglichkeit, bei der Versteigerung persönlich anwesend zu sein. Die Versteigerung wird von einem Auktionator durchgeführt. Der erfolgreiche Bieter ist verpflichtet, die Waren, die digitalen Inhalte und/oder die Dienstleistungen abzunehmen;
  3. Dienstleistungsverträge, nach vollständiger Erbringung der Dienstleistung, wenn:
  4. die Erbringung der Dienstleistung nach ausdrücklicher, vorheriger Zustimmung des Verbrauchers angefangen hat und
  5. der Verbraucher erklärt hat, dass er sein Widerrufsrecht verliert, nachdem der Unternehmer den Vertrag vollständig erfüllt hat;
  6. Pauschalreisen gemäβ Artikel 7:500 BW und Verträge zur Beförderung van Personen;
  7. Verträge in Bezug auf Dienstleistungen, die die Bereitstellung von Unterkunft betreffen sowie an einem bestimmten Datum oder in einem bestimmten Zeitraum zu erbringen sind; ausgeschlossen sind Dienstleistungen, die sich auf Wohnzwecke, Gütertransport, die Autovermietung und Catering beziehen;
  8. Verträge in Bezug auf Dienstleistungen, die die Freizeitgestaltung betreffen sowie an einem bestimmten Datum oder in einem bestimmten Zeitraum zu erbringen sind;
  9. nach Spezifikationen des Verbrauchers hergestellte Waren, die nicht vorgefertigt sind und die nach verbraucherspezifischen Vorgaben hergestellt werden oder eindeutig für eine bestimmte Person bestimmt sind;
  10. Waren, die schnell verderben oder eine begrenzte Haltbarkeit haben;
  11. Versiegelte Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht geeignet sind, zurückgesandt zu werden und deren Versiegelung nach der Lieferung aufgebrochen ist;
  12. Waren, die nach der Lieferung aufgrund ihrer Art untrennbar mit anderen Waren vermischt sind;
  13. Alkoholische Getränke, deren Preis beim Vertragsabschluss vereinbart wurde, aber deren Lieferung erst nach einer Frist von 30 Tagen erfolgen kann und deren tatsächlicher Wert Schwankungen auf dem Markt unterworfen ist, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat;
  14. Versiegelte Audio-, Videoaufnahmen und Computersoftware, bei denen die Versiegelung nach der Lieferung aufgebrochen ist;
  15. Zeitungen, Zeitschriften oder Magazine, ausgenommen deren Abonnements;
  16. nicht auf physischen Datenträgern gelieferte digitale Inhalte, jedoch nur, wenn:
  17. die Erbringung der Dienstleistung nach ausdrücklicher, vorheriger Zustimmung des Verbrauchers angefangen und
  18. der Verbraucher erklärt hat, dass er dadurch sein Widerrufsrecht verliert.